Die spektakulärsten Orte auf Ibiza

ibiza

Obwohl es wahr ist, dass Ibiza weltweit für sein Nachtleben bekannt ist, ist es auch eine Insel, die viel mehr bringt und die es zu einem großartigen und unbekannten Reiseziel macht.

Es ist ein Ort mit viel Natur um sich herum und seine Strände mit kristallklarem Wasser gehören zu den besten im Mittelmeerraum. Es hat eine eigene Geschichte und eine köstliche Küche, die es einzigartig macht. Ibiza ist es wert zu wissen und deshalb zeigen wir Ihnen die spektakulärsten Orte der Insel.

Was gibt es auf Ibiza zu besuchen?

Cala d’Hort

Es ist einer der besten Strände der Insel, was es einzigartig macht, ist die eindrucksvolle Insel, die direkt am Meer liegt, Es Vedrá. Obwohl der Strand einige hundert Meter voneinander entfernt ist, bleiben seine 385 Meter nicht unbemerkt, da er sich an keinem Ort befindet, an dem Sie den Strand betrachten.

Da es in anderen Buchten der Insel wunderbare Sonnenuntergänge gibt, ist es empfehlenswert, es zu dieser Zeit zu besuchen.
Atlantis

Es ist auch als La Pedrera d’en Savinar bekannt, ein sehr eigenartiger Ort, der bei Touristen wenig bekannt ist. Es ist ein alter Sandsteinbruch, der früher als natürlicher Zement für Gebäude verwendet wurde.

Aufgrund der Mystik, die es immer umgeben hat, wurde es zu einer Kultstätte der Hippies, die diesem Ort seinen Namen gaben. Derzeit finden wir kleine Altäre, Gemälde von hinduistischen Göttern und an den Wänden geschnitzte Figuren. Es ist ein schwer zugänglicher Ort und gehört zum Naturschutzgebiet von Cala d’Hort.

Benirrás

Einer der wichtigsten Strände der Insel, an dem Sie die wahre Hippie-Essenz erleben können. Jeden Sonntag im Juli und August versammeln sich Dutzende Menschen, um die Sonne im Rhythmus der Trommeln zu verwöhnen und eine sehenswerte Show anzubieten.
Es ist ein Ort mit viel festlicher Atmosphäre und sehr voll, so dass es ratsam ist, ein wenig im Voraus zu gehen.

Dalt Vilas

Es ist die Altstadt von Ibiza und liegt am höchsten Punkt der Stadt. Es ist von einer imposanten Mauer umgeben, die 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Der Bau dieser ummauerten Stadt stammt aus dem 16. Jahrhundert, mit unzähligen Gassen und Geschäften, die sie zum kulturellen, kommerziellen und Regierungszentrum der Insel machen. Ein sehr empfehlenswerter Ort, um nachts ruhig zu laufen.

Na Colomss

Bekannt als Ullal de na Coloms oder Avenc de na Coloms, aber in letzter Zeit wird es auch von Tauchern als La cueva de la luz bezeichnet. Es ist eine Höhle, die mit dem Meer in Verbindung steht, was sie zu einer unglaublichen Unterwassergalerie macht, in der Sie tauchen und Meerestiere treffen können.
Es ist eine der verstecktesten und unzugänglichsten Ecken der Insel, denn um sie zu erreichen, müssen Sie fast zwei Stunden spazieren gehen. Ein unverzichtbarer Ort für Abenteuerliebhaber.

Ses Balandress

Es ist eine der spektakulärsten Buchten der Insel, in der Nähe des Dorfes Santa Inés. Der Weg dorthin ist ein unglaubliches Erlebnis und kann doppelt genossen werden, wenn er mit einer Unterkunft mit Spa kombiniert wird. Nicht weit entfernt finden Sie 5-Sterne-Hotels auf Ibiza für Familien mit Kindern, da sie ihn auch genießen können.

Parque Natural Ses Saliness

Es ist auch als Las Salinas bekannt und ist ein Naturschutzgebiet zwischen Ibiza und Formentera. Es hat eine Fläche von 16.000 Hektar. Dieses Gebiet ist von großem ökologischem Wert, denn es ist der Lebensraum vieler Arten. Am bekanntesten ist die im Jahr 1999 zum Weltkulturerbe erklärte Meerespflanze Posidonia.

Dies sind einige der schönsten auf der Insel, aber die Liste ist umfangreicher. Wie Sie bereits gesehen haben, besteht der wahre Reiz von Ibiza darin, dass Sie es in vielerlei Hinsicht genießen können. Eine Erfahrung, die Sie nicht verpassen dürfen