Formentera mit dem Fahrrad

cicloturismo

Formentera ist eine 18 km lange Insel von Ost nach West. Aber es ist nicht nur das, es sollte auch beachtet werden, dass es mit Ausnahme des Gipfels von La Mola völlig flach ist, was es zu einem idealen Ort zum Radfahren macht, weshalb es bereits den Spitznamen „die Insel von“ trägt Fahrräder „In diesem Artikel werden wir über die besten Routen sprechen, die Formentera mit dem Fahrrad erreichen kann.

Dies sind die besten Routen, um die Insel kennenzulernen

Die Baleareninsel verfügt über insgesamt 32 grüne Routen, die sowohl für Fahrräder als auch für Fußgänger geeignet sind. Alle von ihnen haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, daher ist es erforderlich, ein Minimum an körperlicher Vorbereitung zu haben und den Boden zu kennen, bevor Sie mit der Tour beginnen. Diese Straßen können in drei Gruppen eingeteilt werden: die Routen entlang der Küste, die im Landesinneren verlaufenden und die des La Mola-Gipfels.

An die Küste grenzen

Sie sind aufgrund ihrer Leichtigkeit und der Möglichkeit, ihre wunderschönen Strände zu genießen, die gefragtesten Routen. Wir empfehlen die erste Route, da dies die einfachste ist und in 15 Minuten erledigt werden kann. Dieser Teil vom Hafen von La Savina zum Strand von Les Illetes, der einen Teil der Nordwestküste der Insel überquert.

Es beginnt mit dem „Camí de sa Guía“, einem Weg entlang der Küste, durch den der Salzzug fuhr, und wo wir unter anderem die riesige Lagune von Estany Pudent genießen können, wo früher dieses Salz gesammelt wurde wird aus der salzigen Vergangenheit finden.

Wenn wir Les Illetes erreichen, werden wir auf viele Sehenswürdigkeiten stoßen, wie Sa Sequi, einen Punkt, der Estany Pudent mit dem Meer verbindet, oder den Strand von Cavall d’en Borràs, einen Strand mit wundervollem türkisfarbenem Wasser. Das bringt uns zum Strand von Les Illetes, einem der berühmtesten der Insel. Wenn Sie Formentera mit dem Fahrrad mit Kindern bereisen möchten, ist dies die ideale Route.

Innen überqueren

Formentera ist mehr als ein Strand, denn im Inneren der Insel erfreut es sich auch großer Schönheit mit seiner ausgedehnten Vegetation, seinen Verteidigungstürmen aus der Zeit der Piraten, alten Windmühlen und seiner Fauna Symbol der Insel.

Wenn Sie diese andere Seite der Insel entdecken möchten, empfehlen wir Ihnen die Route, die von der Hauptstadt Formentera, der Stadt San Francisco Javier oder Sant Francesc, zum berühmten Leuchtturm von Barbaria führt. Die Tour dauert 1 Stunde mit dem Fahrrad und ist mittelschwer.

Um die Ruhe der Umgebung zu genießen, radeln Sie entlang der südlichen Straße der Gemeinde durch die Nachbarschaft von Ses Bardetes, sodass wir eine alternative Route nehmen, die uns von der Menschenmenge der Hauptstraße wegführt, die zum Cap de Barbaria führt.

Während der Reise können Sie wunderbare Orte wie Wälder, Weinberge und Klippen genießen, bis Sie die trockene Landschaft erreichen, die den berühmten Leuchtturm von Barbaria umgibt. Daneben befindet sich eine kleine Höhle, die als Tunnel zwischen den Wänden der Klippen und der Oberfläche dient.

Aufstieg zum Gipfel des La Mola

Trotz des flachen Geländes ist zu beachten, dass der einzige Gipfel, La Mola, 192 Meter hoch ist, was auch für Radfahrer mit einer gewissen Erfahrung eine Herausforderung sein kann, da ein Abschnitt von 3 oder 4 km voller Pisten ausgeprägt ist .

Wenn Sie Erfahrung auf zwei Rädern haben und nach neuen Herausforderungen suchen, ist dies am besten geeignet. Obwohl die Route schwierige Abschnitte aufweist, ist die von uns vorgeschlagene etwas mehr als 12 km lang.

Die Straße verlässt die Stadt Pilar de La Mola und führt in Richtung der Nordküste der Insel und umgibt sie nach Osten in Richtung des berühmten Leuchtturms La Mola. Während der Überfahrt können Sie die herrliche Aussicht auf das Meer und die Landschaft genießen.

Sobald wir am Leuchtturm von La Mola angekommen sind, fahren wir weiter entlang der Küste und überqueren Felder mit Trockenmauern. Dort finden wir den Molí Vell de La Mola, ein Symbol der bäuerlichen Tradition, die die Insel noch immer durchdringt.

Aber die Route ist nicht da, der Weg wird weiter nach Westen führen, es wird die Aufstiegsstraße geben, die zum Gipfel führen wird. Sobald dieser Punkt erreicht ist, müssen Sie nur noch zum Ausgangspunkt, dem Pilar de La Mola, zurückkehren, wo Sie sich von der gemachten Reise ausruhen können.

Trotz der geringen Größe hat Formentera viel zu bieten. Dort haben Sie alles zur Hand, denn wenn Sie kein Fahrrad haben, gibt es auf Formentera einen Fahrradverleih, sobald Sie auf der Insel ankommen. Wenn Sie entschlossen sind, eine dieser Routen zu wählen, finden Sie bei Insotel das beste All-Inclusive-Hotel in Formentera.

Formentera wartet auf Sie, worauf warten Sie noch?